How to meditate in space

  1. Besorge Dir eine sichere Raumfähre (alternativ: Spaceship-Sharing) und eine Begleitperson.
  2. Suche Dir ein besonders schönes Plätzchen aus (Andromeda Nebel, Saturn-Ring). Im Prinzip ist der Ausblick egal, aber er erleichtert Dir den Einstieg in die Meditation.
  3. Stelle sicher, dass noch jemand an Bord ist, der zurechnungsfähig ist und dem Du vertraust. Er oder sie muss Dich später wieder reinholen.
  4. Deine Sauerstoffversorgung sollte für die Dauer der Meditation reichen. In der Meditation wird zwar weniger Sauerstoff benötigt, aber mit genügend Luft lässt sich entspannter meditieren.
  5. Vereinbare mit der Person an Bord eine Uhrzeit. Nicht, dass die Person denkst, Du meditierst da schon seit 2 Wochen.
  6. Und nun: Viel Spaß und namasté!

meditation3_s

Illustration: Steffen Kraft

 

Leave a Comment