ICONEO auf Etsy

Hochwertige Drucke meiner Illustrationen auf Hahnemühle Fine Art Paper

„Verkaufst du eigentlich auch Drucke deiner Arbeiten?“, wurde ich oft gefragt.
Bisher konnte ich nur „noch nicht“ antworten.
Seit zwei Monaten biete ich nun endlich Drucke an. Keine Massenproduktion, sondern ausgewählte Arbeiten, gedruckt auf Hahnemühle Fine Art Papier. Das Baumwoll-Papier fühlt sich angenehm weich an, die Farben leuchten lebendig. Ich drucke die Illustrationen bei einem der wenigen deutschen Anbieter, der von Hahnemühle als „Certified Studio for digital fine art printing“ zertifiziert wurde (Saal digital). Hahnemühle gehört zur ältesten Künstlerpapierfabrik mit einer Firmengeschichte von über 400 Jahren.

Als Plattform habe ich mich für Etsy entschieden. Etsy ist die weltweit größte Plattform für handgemachte Produkte. Die Benutzeroberfläche ist für Käufer und Verkäufer sehr leicht zu bedienen und zudem noch schick. Als Verkäufer erhalte ich detaillierte Statistiken und umfangreiche Möglichkeiten, meinen Shop zu pflegen.

Mein Anliegen ist es nicht, möglichst viel Geld mit diesem Shop zu verdienen. Ich spende 10% meines Gewinns an gemeinnützige Organisationen. Da es unglaublich viele Organisationen gibt, die Gutes tun, will ich alle drei Monate eine andere Organisation in mein Spendenprogramm aufnehmen.

Die erste Organisation ist „Friends of children – Nepal e. V.“ aus Mainz. Die Gründer aus Deutschland beziehen keinerlei Gehalt und zahlen ihre Flüge nach Nepal aus privaten Mitteln. Sämtliche Vereinskosten (Flyer, Porto etc.) werden über Mitgliedsbeiträge gedeckt, sodass sie garantieren, dass 100% der Spenden direkt in die Projekte vor Ort investiert werden.
Ich stehe im persönlichen Kontakt mit den Gründern und freue mich, wenn viele Spendengelder zusammenkommen.

ICONEO auf Etsy

Interview mit HappyPlanties

Ich musste nicht lange überlegen, als die Anfrage von HappyPlanties kam, bei ihrem „Neuanfang“-Podcast-Interview mitzumachen. Ein kurzer Blick auf ihre Website hat mich schnell überzeugt: inspirierende Gespräche, spannende Themen und gesunde Ernährung. Da will ich dabei sein. Wie es sich für ein erstes Podcast-Interview gehört, war ich natürlich etwas nervös, aber die guten Fragen und die angenehme Stimmung haben mich schnell ausbalanciert.

Auf diesem Link findet Ihr auch einige Illustrationen von mir, ein paar nützliche Links und ein tolles Bratkartoffelrezept von Sara: http://www.happyplanties.de/042-eco-designer-steffen-kraft-im-interview/

Hier ist das Buch, das ich im Interview empfehle: