Orientierungsdesign leicht gemacht

Kleine Details, die die Orientierung erleichtern

Selbst im Krankenhaus ruht mein Designerblick nicht: Im Gegenteil. In einem Gebäude, in dem unter Umständen eine schnelle Orientierung (lebens)wichtig ist, fallen mir solche Verbrechen der Gestaltung besonders auf. Denn in der Gestaltung ist nicht alles Geschmacksache. Einfache Regeln, wie z.B. Pfeile, die nach links gehen, gehören nach links, Pfeile, die nach rechts gehen, gehören nach rechts, können zwar gebrochen werden, sind in den meisten Fällen aber nicht sinnvoll. Wenn zudem die Pfeilgröße eher an einen Regenwurm mit Partyhütchen erinnert, bezweifle ich, dass sich vor allem ältere Menschen hier mühelos orientieren können. Im „Nachher“-Bild habe ich schnell visualisiert, wie eine Verbesserung aussehen könnte.

Comments

  • Matthias Rittgen

    Wo Du Recht hast, hast Du Recht!

Leave a Comment